Neuer Flyer - Sportangebot - zum vergrößeren anklicken

flyer tsg 11 2018
   

Community  

   

Besucherzähler  

1425263
HeuteHeute6
GesternGestern1394
Diese WocheDiese Woche8325
Diesen MonatDiesen Monat20841
GesamtGesamt1425263
   

Turnen

Meike Reimer. Bericht in der Rheinpfalz

Ludwigshafener Rundschau 25. Februar 2014 - Lokalsport

image

Athletin mit Modelmaßen

 

Von Saskia Helfenfinger-Jeck 


Mutterstadt. Wenn sie vorbeiläuft, dürften sich manche schon mal umdrehen: Meike Reimer, Hochspringerin der TSG Mutterstadt, hat Modelmaße, misst mit ihren gerade einmal 15 Jahren 1,83 Meter und wünscht sich, nicht mehr viel größer zu werden. Im Tanzkurs wurde es für Meike Reimer schwierig, einen gleichgroßen Partner zu finden. Im Hochsprung dagegen kommt ihr ihre Größe zugute.

1,68 Meter ist sie in diesem Jahr bei den Bezirksmeisterschaften in der Ludwigshafener Leichtathletikhalle bereits gesprungen, hat an den „magischen“ 1,70 Meter schon geschnuppert. „Das würde ich in diesem Jahr gerne erreichen“, sagt die 15-Jährige. Ihr Trainer Klaus Schaible attestiert ihr Fleiß und Zielstrebigkeit. Gute Voraussetzungen also, um für neue Höhenflüge anzusetzen. Hochsprung sei vor allem auch eine Kopfsache, betont die Mutterstadterin. Meike Reimer ist eine Athletin, die immer mal wieder von Selbstzweifeln geplagt wird. „Aber es ist schon besser geworden. Ich laufe nicht mehr durch, sondern springe ab – egal, wie hoch es ist“, sagt sie.Für ihren Sport nimmt Meike Reimer viel in Kauf. So wird es donnerstags richtig stressig, wenn sie direkt aus der Schule kommt und ihr Trainer bereits im Auto an der Bushaltestelle in Mutterstadt auf die Hochspringerin wartet, um sie mit ins Training nach Ludwigshafen zu nehmen.Doch das kontinuierliche Üben – drei- bis viermal pro Woche geht sie ins Training – hat sich ausgezahlt. Meike Reimer ist viel beweglicher und athletischer geworden. Die letzten Schritte des Anlaufs, die könnten allerdings noch aggressiver werden. Überhaupt ist die Schnelligkeit das größte Manko der hoch aufgeschossenen Mutterstadterin, die sich bereits früh für den Hochsprung entschied und seit einigen Jahren emsig Titel und vordere Platzierungen sammelt. 2012 feierte sie mit dem Gewinn der Rheinland-Pfalz-Meisterschaft ihren bisher größten Erfolg. Mitglied im Landeskader ist Meike Reimer ebenfalls. Trainer und Athletin wünschen sich, mit gleichstarken Springerinnen trainieren zu können. „Doch das ist leider noch nicht zustande gekommen. Ich hätte kein Problem, zu einem gemeinsamen Training beispielsweise nach Rheinzabern zu fahren“, sagt Schaible. Von dort nämlich kommen von jeher gute pfälzische Hochspringer. Doch bisher ist Meike Reimer bei der TSG Mutterstadt eine Einzelkämpferin, fühlt sich aber dennoch nicht unterfordert. Ganz im Gegenteil. Beim Zirkeltraining geht sie schon mal bis an ihre Grenzen und zeigt den Männern, wo der Hammer hängt. Wenn die gleichaltrigen Mädchen aus ihrer Gruppe springen, dann schaut die 15-Jährige erst einmal zu. Vor einer Einstiegshöhe von 1,55 Meter steigt die Neuntklässlerin nicht ein, was allerdings nichts mit Überheblichkeit zu tun hat, sondern eine reine Vorsichtsmaßnahme sei, betont Klaus Schaible.

„Immerhin muss beim Hochsprung das Siebenfache des Körpergewichts abgefangen werden. Und das geht schon mal auf die Gelenke“, erklärt der Coach. Toi, toi, toi – bisher ist Meike Reimer von Verletzungen verschont geblieben, was wohl auch daran liegt, dass Schaible viel Wert auf Gymnastik, Kraft und auch auf andere leichtathletische Disziplinen legt. So sieht man Meike Reimer beileibe nicht nur am Hochsprunganlauf, sondern durchaus auch im Kugelstoßring oder auf der Rundbahn. Der Hochsprung aber ist und bleibt ihr Metier. „Das wusste ich eigentlich von Anfang an“, sagt sie.

   

Wir suchen dich  

zur Unterstützung für unser Trampolin Trainerteam.

Du bist ausgebildete/r Trampolin-Trainer/in oder Inhaber/in eines Basisscheins,
oder hast Lust diese Qualifikationen zu erwerben, dann melde dich bei uns!

Gerne stehen wir euch für Fragen zur Verfügung!
Also meldet euch per Mail bei Abteilungsleiterin Kathrin Welsch, kathrin.e.hammer@web.de.

Wir freuen uns auf dich!
   
© TSG "1886" Mutterstadt